Über mich

Mein Bild

Das Wichtigste sind für mich meine Familie, also mein Mann und meine Kinder und meine wenigen aber dafür umso wertvolleren Freunde. Ich koche leidenschaftlich gerne, ich lese leidenschaftlich gerne und und erfülle mir gerade meinen Traum vom Schreiben. Mittlerweile habe ich drei Kinderbücher veröffentlicht, schreibe an einem Gemeinschaftskrimi, an einem Thriller und plane das nächste Kinderfantasy-Buch. Ich liebe es zu reisen und ich liebe Sonne...und...und ...und

Dienstag, 10. Januar 2017

Grüner Smoothie und roter Smoothie für den Frühling

Hallo ihr Lieben,

auch wenn man das bei der Überschrift denken könnte, aber ich bin nicht verrückt geworden. Ich weiß durchaus, dass noch Winter ist - und das mehr denn je. Bei uns  hier zumindest gibt es Schnee und kommende Nacht sind -17 Grad angesagt. Die Kinder freuen sich über den Schnee und ich auch, aber ich habe natürlich schon den Frühling im Auge, dünne Blusen und Tuniken - enge Jeans. Genau da fängt es mich zu gruseln an. In drei Monaten ist April und bis dorthin muss mein Weihnachtsspeck weg - wohin ist egal - aber weg. Letztes Jahr hat das richtig gut funktioniert. Ich habe Kalorien gezählt, aber nicht gehungert und das Mittagessen durch grüne und rote  Smoothies ersetzt. Es gibt zig verschiedene Rezepte, aber ehrlich gesagt, bin ich dazu viel zu faul. Meine Abwechselung liegt darin, dass ich mal die Himbeeren durch Heidelbeeren ersetze und den Zitronensaft durch Orangensaft, oder die Banane durch eine Clementine. Mehr an Abenteuer vertrage ich bei meinen Smoothies nicht. Sorry.

Diese Rezepte habe ich wieder hervorgekramt und dachte, ich poste sie heute gleich. Das sind übrigens meine Lieblingssmoothies - ein Mix aus diversen Rezepten vom Internet und Eigenexperiment.

Mein grüner Liebling:

1 kleiner möglichst saurer Apfel
1 halbe Banane
1 kleines Stück (1 Daumennagel groß) Ingwer
Saft 1 Limette
1 Handvoll Babyspinat
150 ml Wasser
 alles mixen und mit 150 ml basischem Mineralwasser (zB Preblauer) auffüllen, ganz kurz noch einmal mixen.

Mein roter Liebling:

1 Handvoll frische Ananas-Stücke
1 Handvoll Himbeeren
1 TL Braunhirse, gemahlen
Saft 1/2 Zitrone
150 ml Wasser
alles mixen und wieder mit 150 ml basischem Mineralwasser (zB Preblauer) auffüllen und nochmal kurz mixen.

Fotos folgen noch ... hab' echt vergessen sie zu fotografieren. Was bin ich dich doch für eine schlimme chaotische Bloggerin - seufz. Verzeiht mir, bitte!

Liebe Grüße
Eure Katharine


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen